Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Zolling  |  E-Mail: rathaus@vg-zolling.de  |  Online: http://www.vg-zolling.de

Bericht von der Schulverbandsversammlung am 20. Mai 2015

Grund- und Mittelschule Zolling

Neubau des Mittelbaus der Grund- und Mittelschule Zolling

In den Sommerferien wird der westliche Teil des Mittelbaus der Zollinger Grund- und Mittelschule abgebrochen. Für die fehlende Raumkapazität während der Bauarbeiten für den Neubau werden für ungefähr zwei Jahre Container, in denen sich drei Klassenzimmer, der Gruppenräume und ein Handarbeitsraum befinden, aufgestellt. Die Mitglieder der Schulverbandsversammlung billigten außerdem die Entwurfsplanung für den neuen Mittelbau, den das Büro Wacker vorstellte. Der Neubau ist „zweihüftig“, entlang eines Mittelganges sind links und rechts die Klassenzimmer angeordnet. Das Gebäude hat ein Obergeschoss, auf dem Dach wird entweder eine Photovoltaikanlage oder ein begrüntes Flachdach, auf dem auch das Regenwasser versickert, errichtet. Für eine Entscheidung wird jetzt die Wirtschaftlichkeit der beiden Varianten geprüft. Im Zuge des Neubaus wird ein Aufzug installiert, so dass das gesamte Schule Barriere frei wird.

 

Mittagsbetreuung – Erweiterung des Angebots

In der Mittagsbetreuung werden ab dem kommenden Schuljahr die Kinder in beiden Gruppen bis 16 Uhr versorgt.

 

Kommunale Strombeschaffung

Die Zollinger Grund- und Mittelschule wird noch bis 2016 von Eon mit Strom versorgt, dafür hatte sich der Schulverband bereits an einer Bündelungsausschreibung beteiligt. Jetzt muss die Strombezug erneut ausgeschrieben werden. Dafür schließt sich der Schulverband wie auch die vier Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft wieder einer Bündelungsausschreibung des Bayerischen Gemeindetags an und beauftragt die Firma Kubus, die europaweite Ausschreibung durchzuführen. Dies hat den Vorteil, dass der Verwaltungsaufwand niedrig ist und durch eine gebündelte Ausschreibung günstige Einkaufspreise ausgehandelt werden können. Es soll „Normalstrom“ bezogen und in einem Standardlos ausgeschrieben werden.

drucken nach oben