Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Zolling  |  E-Mail: rathaus@vg-zolling.de  |  Online: http://www.vg-zolling.de

Wallfahrtskirche St. Ulrich in Thann

Wallfahrtskirche St. Ulrich in Thann

Die ehemals kleine hölzerne Wallfahrtskapelle, die nach einem Gelöbnis des Thanner Bauern Hans Stöttner im Jahre 1581 auf dem Baumstumpf einer Eiche (siehe Steinplatte vor der Stufe zum Chor „Eichreiß des Hl. Ulrich 1581") erbaut wurde, ließ der damalige Hofmarksherr Heinrich von Flitzing im Jahre 1597 durch eine größere Kirche im gotischen Stil, mit einem Tonnengewölbe, ersetzen, um dem wachsenden Bedürfnis der Gläubigen und Wallfahrer Genüge zu tun. Der Hauptaltar zeigt das Bildnis des hl. Ulrich in der Schlacht auf dem Lechfeld, mit der Verteidigung Augsburgs gegen die Ungarn im Jahre  955 und unterhalb des Altarbildes  die Figur des Augsburger Bischofs. Die Nebenaltäre zeigen links die hl. Maria und rechts den hl. Sebastian. Die Entstehungsgeschichte der Kirche wird auf fünf großen Gemälden von einem unbekannten Künstler beschrieben.  Einzelheiten sind  im Zollinger Kirchenführer beschrieben.

drucken nach oben