Bericht von der Gemeinderatssitzung Zolling am 15. Januar 2019

Rathaus Zolling Winter

Nicht-öffentliche Beschlüsse der Sitzung am 18. Dezember 2018

Erneuerung des Pumpwerkes in Flitzing

Im Zuge der Erneuerung des Pumpwerkes in Flitzing erteilt der Gemeinderat Zolling den Auftrag für die Estrich- und Fliesenarbeiten der Firma Josef Knöferl aus Au/Hallertau auf der Grundlage des Angebotes in Höhe von 15.266,34 € (brutto).

Außerdem erteilt der Gemeinderat den Auftrag für die Malerarbeiten an die Firma Kieninger Maler aus Moosburg auf der Grundlage des Angebotes in Höhe von 2.196,03 € (brutto).

Den Auftrag für die Metallbauarbeiten erhält die Firma Metallhandels- und Montagebetrieb Greisinger aus Cham, die dafür 12.934,25 € (brutto, incl. 4% Nachlass) veranschlagt.

 

Erschließung des Baugebietes "Gewerbegebiet Ost" in Zolling;

Auftragserteilung für die Planungsleistungen Verlegung Hauptwasserleitung

Für die geplante Erneuerung und Verlegung der Hauptwasserleitung aus dem Grundstück Fl.Nr. 266 Gemarkung Zolling in die Moosburger Straße und Umbau der bestehenden Einbindung der Hauptwasserleitung nach Norden im westlichen Bereich des Straßengrundstücks Fl.Nr. 262 Gemarkung Zolling wird das Ingenieurbüro Franz Lohr aus Oberappersdorf mit den Planungsleistungen beauftragt. Bürgermeister Riegler wird zum Abschluss eines entsprechenden Ingenieurvertrages bevollmächtigt. Die Honorarkosten für die Planung werden gleichlautend wie im Maßnahmenbeschluss im öffentlichen Teil dieser Sitzung haushaltsrechtlich der Wasserversorgungsanlage zugeordnet.

 

Ertüchtigung des Zierbrunnens am Rathausplatz in Zolling

Der Gemeinderat nimmt vom vorgetragenen Sachverhalt zur Ertüchtigung des Zierbrunnens am Rathausplatz in Zolling Kenntnis und stimmt der vorgeschlagenen Vorgehensweise zu. Bürgermeister Riegler wird bevollmächtigt, die Aufträge für die Installation der Brunnentechnik im vorgestellten Kostenrahmen von insgesamt ca. 6.000 Euro (brutto) zu vergeben.

 

Kindergarten "Kleine Strolche" erhält neue Telefonanlage

Im Zusammenhang mit der Erneuerung der Telefonanlage im Kindergarten Kleine Strolche in Zolling erhält den Auftrag für die Lieferung und Montage die Firma Alterfone aus Freising auf der Grundlage des Angebotes mit einer Gesamtsumme von 5.343,11 Euro (brutto). Im Zusammenhang mit der Erneuerung der Telefonanlage erhält die Firma Elektro Wöhrl aus Zolling den Auftrag für die Installation der Netzwerkanschlüsse auf der Grundlage des Angebotes mit einer Gesamtsumme von 1.256,54 Euro (brutto).

 

Kindergarten "Kleine Strolche"Erneuerung der Türsprechanlage

Im Zusammenhang mit der Erneuerung der Türsprechanlage im Kindergarten Kleine Strolche erhält die Firma Elektro Wöhrl aus Zolling den Auftrag für die Lieferung und Montage auf der Grundlage des Angebotes mit einer Gesamtsumme von 3.677,81 Euro (brutto).

 

Beschlüsse der Sitzung am 15. Januar 2019

 

Ersatzneubau Brücke Siechenbach

Die Gemeinderäte informierten sich über die Entwurfsplanung für eine neue Brücke über den Siechenbach in Willertshausen und bewilligten dieses Projekt. Allerdings muss auch das Wasserwirtschaftsamt dieser Maßnahme, die laut bisheriger Planung rund 77000 Euro kosten wird, noch zustimmen. Wenn eine positive Stellungnahme des WWA eingetroffen ist, wird die Maßnahme ausgeschrieben.

 

Straßen- und Gehwegsanierung der Haindlfinger Straße in Palzing

Die Gemeinderäte stimmten dem auf die Gemeinde anfallenden Kostenanteil im Rahmen der Straßen- und Gehwegsanierung in der Haindlfinger Straße in Palzing zu. Es wurden rund 700 Meter Gehweg saniert, der Gehweg um 17 Meter im Bereich Mühlbachstraße verlängert und die Einmündungen Mühlbach- und Kapellenstraße saniert. Außerdem wurden Maßnahmen zum Erhalt der Kastanie auf der Bauminsel Mühlbachstraße vorgenommen, sieben neue Straßenlaternen in der Haindlfinger Straße durch LED-Leuchten ersetzt und eine weitere Leuchtstellen in der Mühlbachstraße aufgestellt. Mit den voraussichtlichen Gesamtkosten von rund 236000 Euro waren die Gemeinderäte einverstanden.

drucken nach oben