MoBi, die mobile Bibliothek

Ab sofort versorgt ein mobiler Bücherschrank Zolling und seine Ortsteile mit Lesestoff.

Bücherschränke gibt es mittlerweile in vielen Gemeinden. Aber nur in Zolling gibt es „MoBi“, die mobile Bibliothek. Dafür hat der Bauhof eine kultige Ape zum Bücherschrank auf drei Rädern umgebaut. Der Gedanke dabei ist gelesene Bücher anderen zugänglich zu machen, statt sie im Regal versauern zu lassen oder gar in den Altpapiercontainer zu werfen.

 

Ab sofort steht „MoBi“ nun im zweiwöchigen Rhythmus in Zolling am Rathausplatz, in Oberappersdorf bei der Feuerwehr (Brünnlstraße) und in Palzing am Dorfplatz (Mühlbachstraße) . Regelmäßig fährt „MoBi“ aber die Bücherei in Zolling an, quasi sein Hauptquartier. Dort überprüfen Kerstin Funk und Sabine Durst den Bestand des mobilen Bücherschranks. Sie frischen auf, tauschen aus und schicken „MoBi“ dann wieder auf Tour, raus zu den Bücherwürmen und Leseratten, um sie mit neuen Geschichten zu versorgen.

 

Grossansicht in neuem Fenster: MoBi standplan